Aktuelles | Vereinsleben | Stadtnotizen | Bürgermeister | Fraktion | Ortsvorstand
Donnerstag, 26. April 2018
SPD Stadtratsfraktion an der Lauinger Mittelschule PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Martin Knecht   
Mittwoch, den 23. Oktober 2013 um 00:00 Uhr
Diskussionsteilnehmer

(Foto: SPD Lauingen)

Die Lauinger SPD Stadtratsfraktion traf sich kürzlich mit Rektorin Josefa Strehle und Konrektor Markus Stuhler zu einem Informationsbesuch an der Lauinger Mittelschule. Dabei wurden die Stadträte und Bürgermeister Schenk über aktuelle Entwicklungen und die verschiedenen Standbeine der Lauinger Schule informiert.

Wichtige Grundpfeiler sind der Ganztageszug in den Klassen 5 bis 7, die Praxisklassen und seit diesem Schuljahr der 9 plus 2 Zug. In diesem neuen Angebot können Schüler mit bestandenem Qualifizierendem Mittelschulabschluss in 2 Jahren zur Mittleren Reife geführt werden.

Laut Schulleiterin Josefa Strehle legt die Schule besonderen Wert auf individuelle Förderung der einzelnen Schüler. Dies sei insbesondere im Ganztagesbetrieb möglich, der sich als immer wichtiger für die Familien erweist. Auch Schüler, die eher praxisorientiert sind, werden in der landkreisweit einmaligen Praxisklasse so weit gefördert, dass im Schnitt 75 Prozent der P- Schüler an Ausbildungsstellen vermittelt werden können. Konrektor Markus Stuhler betonte, dass die Schule mit dem neuen 9 plus 2 Modell leistungsorientierten Schülern die Chance gebe sich sowohl schulisch, wie auch persönlich weiterzuentwickeln.

 

3. Bürgermeister Dietmar Bulling zeigte sich begeistert von der Qualität und Vielfalt des Angebotes an der Mittelschule in Lauingen. Im anschließenden Gespräch betonte Stadtrat Dieter Manßhart die Wichtigkeit der Schule für die Kommune. Für den Ganztagesbereich sollten jedoch die baulichen Voraussetzungen weiter angepasst werden, so Schulleiterin Josefa Strehle. Dies sehen Stadtratsfraktion und Bürgermeister ebenso und laut Wolfgang Schenk sind bereits die ersten Überlegungen zum Thema Mittelbau im Gange. Abschluss des informativen Abends war ein Rundgang durch das Schulhaus, wobei auch diverse Problemfelder besichtigt wurden.

 

 

Menschenrecht Wasser

Alt-Bürgermeister Reinhold Sing (Wittislingen) mahnt zu den Plänen der EU-Kommission zur Privatisierung der kommunalen Wasserversorgung.
„Finger weg von der Grundversorgung!“

Wasser ist ein menschenrecht

Unterstützen Sie die Europäische Bürgerinitiative!


SPD.de

Unsere Handschrift

 

Flugblatt der Woche

 

Links

W3C XHTML 1.0  |  CSS 3.0